CDU Fraktionschef gefährdet Wirtschaftsstandort Rheinbach

Walter Langer
SPD-Fraktionsvorsitzender Walter Langer

„Hier macht ein Stadtratsmitglied Parteiwerbung mit einem nicht abgeschlossenen Projekt, fährt dem Bürgermeister in die Parade und verkündet die Neugestaltung der Straße vor dem Voigtstor, um allen vergangenen Diskussionen zum Trotz bereits Tatsachen zu schaffen“, reagiert SPD-Chef Langer verärgert. „Dieses Vorgehen ist eindeutig zum Nachteil der Stadt Rheinbach und beeinflusst die nicht abgeschlossenen Verhandlungen.“

Die SPD-Fraktion fordert den Bürgermeister auf, diesem unverantwortlichen Treiben ein Ende zu bereiten. Auch für Herrn Beißel gilt die gleiche Bindung bei vertraulichen Informationen wie für alle anderen Stadtratsmitglieder. Nur so ist auszuschließen, dass er weiterhin Parteiwerbung zu Lasten der Stadt Rheinbach betreibt.