Überprüfung der Ampel Ölmühlenweg/Königsberger Straße

Eine erhöhte Unfallwahrscheinlichkeit durch die Schaltung der Ampel Ölmühlenweg Ecke Uhlandweg/Königsberger Straße sieht Folke große Deters, Vorsitzender der SPD Rheinbach und Mitglied des Verkehrsausschusses. Die Rotphasen seien teilweise so kurz, dass die Gefahr für Abbieger/innen in den Uhlandweg hinein und aus ihm heraus bestünde, mit den geradeaus verkehrenden Fahrzeugen zusammenzustoßen. „Mit einem so schnellen Umschalten der Ampel rechnet niemand. Die Abbieger/innen fahren auf die Vorfahrtstraße bzw. über die Gegenfahrbahn und erwarten nicht, dass der dortige Verkehr so schnell wieder grün bekommt. Deshalb hat es an der Stelle auch schon mehrere „Beinahe-Unfälle“ gegeben“, begründet Folke große Deters seinen Antrag an den Bürgermeister. Als Abhilfe schlägt er vor, die kurzen Rotphasen etwas zu verlängern. Zum Ausgleich könnte dann die Zeit zwischen den Phasen etwas reduziert werden, um den Verkehrsfluss nicht unnötig zu behindern.