Forderung nach besserem ÖPNV begrüßt

Fraktionsvorsitzende Martina Koch
SPD-Fraktionsvorsitzende Martina Koch

Die Verbesserung des ÖPNV in Rheinbach ist stets ein wiederkehrendes Thema und gehört leider zu den Versäumnissen der Stadtentwicklung in Rheinbach. Diverse Anträge verschiedener Fraktionen in den letzten Jahren blieben leider ohne Erfolg. Die Jungen Liberalen starten jetzt einen neuen Anlauf. „Wir freuen uns über weitere Unterstützer. Nur wenn sich alle Fraktionen im Rat einig sind, werden wir auch Verbesserungen erreichen können,“ ist sich Martina Koch, SPD Fraktionsvorsitzende, sicher.
Die Verbesserung des ÖPNV ist ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz und zur Mobilität nicht motorisierter Mitbürger/innen, aber soll auch den Autofahrer zum „Umsteigen“ bewegen. Weiterhin ist es dringend geboten, die Ortschaften mit der Kernstadt zu verbinden.
Die Wirtschaftlichkeit des ÖPNV ist dabei ein wichtiger Aspekt, ganz besonders wenn man in der Haushaltssicherung steckt. Andererseits ist der ÖPNV ein wichtiges infrastrukturelles Element, für Jugendliche, junge Familien und ältere Mitbürger/innen. „Einen neuen Versuch, die Bedingungen in Rheinbach zu verbessern unterstützen wir daher sehr gerne,“ so Koch.