SPD zeigt sich fit für Rheinbach

Unter dem Motto "Fit für Rheinbach" nahm die SPD am Städte-Duell teil
Unter dem Motto "Fit für Rheinbach" nahm die Rheinbacher SPD am Städte-Duell gegen Meckenheim teil

Fit für Rheinbach: Unter diesem Team-Namen traten die Rheinbacher Sozialdemokraten/innen um die Fraktionsvorsitzende Martina Koch und den Parteivorsitzenden Folke große Deters beim Städteduell für einen guten Zweck in die Pedale. Außer über den Sieg (29,980 Kilowattstunden) gegen Meckenheim (29,296 Kilowattstunden)freuten sie sich besonders über die erstrampelten 10 000 Euro, die der Initiative „Kein Kind ohne Mahlzeit“ zu Gute kommen. Folke große Deters: “Damit wird erst einmal sichergestellt, dass in Rheinbach kein Kind in der Ganztagsbetreuung mittags seinen Kameraden beim Essen zusehen muss, weil die Eltern nicht ausreichend Geld haben.“ Das Bühnenprogramm bereicherten die Sozialdemokraten/innen mit 10 Regeln für Radfahrer/innen. So empfehlen sie das Tragen eines Fahrradhelmes, auffällige Kleidung, und – mit einem Augenzwinkern – die Musik des MP3-Players wenigstens so leise zu stellen, dass man die Polizei noch hört.
Weitere Mitglieder der sozialdemokratischen Mannschaft waren Birgit Formanski, Ute Krupp, Brigitte Thiele-Schledorn, Bianca Wilmers, Claudia Wilmers, Tobias Formanski, Gert-Uwe Geerdts, Walter Langer, Jürgen Lüdemann, Jürgen Spilles und Matthes Viethen.