Überarbeitete Internetpräsenz: www.besser-fuer.de

Unsere Internetpräsenz soll Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, schnell und bequem mit uns in Kontakt zu treten und sich über unser inhaltliches Angebot für die anstehenden Wahlen zu informieren“, erklärt die Rheinbacher SPD-Bürgermeisterkandidatin Martina Koch. Auf vielen Plakaten im gesamten Stadtgebiet werben die Rheinbacher Sozialdemokraten für ihre Internetpräsenz unter www.besser-fuer.de. Dort finden sich unter anderem Informationen zu den Europa- und Kommunalwahlen, den Kandidaten/innen, aktuelle Meldungen sowie ein Podcast von Martina Koch.
„Natürlich kann und soll das Internet die persönli- che Begegnung nicht ersetzen“, erklärt der Rheinbacher SPD-Vorsitzende Folke große Deters. So sei die Homepage nur ein Teil der Dialogkampagne, die bereits 2007 mit der öffentlichen Diskussion um das Programm der Rheinbacher SPD begonnen hatte. „Wir wollen eine breite Debatte mit den Bürgerinnen und Bürgern in Gang setzen und sie davon überzeugen, dass wir die besseren Konzepte haben. Denn Rheinbach hat hervorragende Voraussetzungen, aus denen die Politik aber viel mehr machen muss“, erklärt Martina Koch. Beispielsweise stünden die meisten Kommunen in NRW finanziell wesentlich besser da als die Stadt Rheinbach. Zudem sei – anders als etwa in Bornheim – noch keine flächendeckende Versorgung mit „Offenen Ganztagsschulen“ vorhanden. Folke große Deters verweist als weiteres Beispiel auf den mittelalter- lichen Stadtkern: „Die Hauptstraße kann ihr Flair erst voll entfalten, wenn der Durchgangsverkehr abgeleitet wird und eine echte Verkehrsberuhigung stattfindet“.