Weihnachtsfeier der SPD mit Mitgliederehrungen

SPD-Jubilarehrung
Geehrte SPD-Mitglieder

Wer zusammen arbeitet, der muss hin und wieder auch gemeinsam feiern, und so fanden sich die Rheinbacher Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten zur traditionellen Weihnachtsfeier zusammen.
Traditioneller Höhepunkt der Weihnachtsfeier waren die Mitgliederehrungen. Der Rheinbacher SPD-Vorsitzende Folke große Deters ehrte Martina Koch und Ulrike Lohoff-Erlenbach für 10 Jahre, Birgit Formanski, Tobias Formanski, Ute Krupp, Claudia Wilmers und Stefan Wilmers für 25 Jahre, Ingrid Schormann, Rolf Schormann, Marialen und Peter Steffens, Joachim Steig sowie Walter Viethen für 40 Jahre und Matthias Schweinheim für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD.

Streifzug durch die Geschichte des Ortsvereins

Diese Mitgliederehrung ist gleichzeitig ein Streifzug durch die Geschichte unseres Ortsvereins“, erklärte Folke große Deters. „Birgit Formanski und Martina Koch bestimmen aktuell im Fraktionsvorstand die sozialdemokratische Politik in Rheinbach. Beide verbindet trotz ihres sonst unterschiedlichen Wesens ihr unermüdlicher Fleiß. Sie kümmern sich um Themen, aber vor allem um die dahinter stehenden Menschen und halten damit auch die Fraktion zusammen“, würdigte Folke große Deters die beiden Frontfrauen im Rat. Frontfrau ist auch Ute Krupp, die Rheinbach aktuell im Kreistag und im SPD-Kreisvorstand vertritt. Das „Wormersdorfer Mädsche“ kennt und mag als „Ureinwohnerin“ (schon ihr Vater war für die SPD im Stadtrat) die Rheinbacherinnen und Rheinbacher und hilft in der Fraktion mit einem feinen Gespür für die örtliche Mentalität weiter. Ebenfalls noch aktiv als „soziales Gewissen“ der Fraktion ist der Wormersdorfer Ratsherr Walter Viethen, der als Vorsitzender des Sozialausschusses seine Stimme immer hörbar für die Schwächeren erhebt.

Dank an Rolf Schormann und Matthias Schweinheim

„Dagegen prägten Ingrid Schormann als Kreistagsabgeordnete und natürlich auch Rolf Schormann als erster Bürgermeisterkandidat der SPD und langjähriger Fraktionsvorsitzender die Rheinbacher SPD in ihren Funktionen am Ende des vergangenen Jahrtausends“, erklärte Folke große Deters mit einem Augenzwinkern. Er bedankte sich persönlich bei Rolf Schormann, der immer noch an der Arbeit der SPD Rheinbach Anteil nehme und nun im Hintergrund mit Rat und Tat mithelfe.
Ratsfrau Renate Krämer würdigte ihren Vorgänger, den langjährigen Niederdreeser Ratsherrn Matthias Schweinheim für ein halbes Jahrhundert Treue zur SPD: „Eure Tür stand immer offen. Und bei Euch habe ich Karneval gelernt, was im Rheinland ja überlebenswichtig ist“, dankte die gebürtige Westfälin dem Urgestein.