Folke große Deters und Dietmar Danz als neue Ratsherren eingeführt

Neue und alte SPD-Ratsmitglieder
Neue Ratsmitglieder Folke große Deters (links) und Dietmar Danz (rechts)

Für den langjährigen SPD-Fraktionsvorsitzenden Walter Langer ist der Rheinbacher SPD-Vorsitzende Folke große Deters in den Rat nachgerückt. Er ist in Rheinbach aufgewachsen und zur Schule gegangen. Kommunalpolitisch engagierte er sich erstmals während der Schulzeit als Vorsitzender des neu gegründeten Jugendparlamentes der Stadt Rheinbach. 2007 wurde er mit 24 Jahren Rheinbacher SPD-Vorsitzender, 2012 stellvertretender Vorsitzender der SPD Rhein-Sieg. 2010 und 2012 kandidierte er als SPD-Direktkandidat im linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis für den Landtag und konnte einen Achtungserfolg erzielen, in dem er bei der letzten Wahl im traditionell schwarzen Wahlkreis den Abstand auf die CDU-Kandidatin von 18 Prozentpunkten auf 8 Prozentpunkte verkürzte. Folke große Deters ist Diplom-Jurist und arbeitet derzeit als Rechtsreferendar, daneben promoviert er am rechtsphilosophischen Seminar der Universität Bonn.

Auch Renate Krämer ist aus dem Rat ausgeschieden. Für sie ist Dietmar Danz, Stellv. Vorsitzende der Rheinbacher SPD, in den Rat nachgerückt. Als Sachkundiger Bürger hat der neue Flerzheimer Ratsherr schon einige Jahre in kommunalpolitischen Ausschüssen des Stadtrates mitgearbeitet. Er ist 2006 aus beruflichen Gründen aus Wuppertal in diese Region gezogen. Zunächst Beisitzer im Ortsvereinsvorstand wurde er kurze Zeit später zum Stellv. Vorsitzenden der Rheinbacher SPD gewählt. Beruflich tätig ist er als Betriebsleiter eines kommunalen Eigenbetriebes in einer benachbarten Kommune. In der Wuppertaler Kommunalpolitik konnte er durch seine Arbeit über viele Jahre Akzente setzen, zuletzt als hauptamtlicher Geschäftsführer der SPD-Ratsfraktion.