Vom Rhein-Sieg-Kreis in den Berliner Bundestag

Der Bundestagsabgeordnete für Rhein-Sieg,Sebastian Hartmann, begrüßte in seinem Berliner Büro erstmals einen Praktikanten aus dem Rhein-Sieg-Kreis.
Der 22-jährige Tim Romankiewicz aus Meckenheim absolvierte das vierwöchige Praktikum im Rahmen seines Studiums der Politikwissenschaften und der Soziologie.
In dieser Zeit war es ihm möglich, die Abgeordnetentätigkeit und die Arbeit im Bundestag allgemein besser kennen zu lernen. Während der Sitzungswochen konnte er diverse Sitzungen und
Bundestagsdebatten besuchen. So begleitete er den Abgeordneten Sebastian Hartmann in die Sitzung der Arbeitsgruppe "Verkehr und digitale Infrastruktur" der SPD-Bundestagsfraktion und verfolgte die Bundestagsdebatte über das Bundeswehrmandat in
Afghanistan.
Außerdem wurde er in die Büroarbeit miteinbezogen und beschäftigte sich dabei besonders intensiv mit Verkehrsprojekten im Rheinland, was ihm wiederum die Zusammenarbeit zwischen dem Berliner Abgeordnetenbüro und dem Wahlkreisbüro im heimischen Troisdorf näher brachte. Zusätzlich gewährte ihm das Programm für Praktikantinnen und
Praktikanten der SPD-Bundestagsfraktion einen Einblick in andere, bundespolitisch relevante Bereiche. Dazu gehörte ein Gespräch mit dem Präsidenten des Deutschen Roten Kreuzes, Rudolf Seiters, und die Besichtigung des Bundesfinanzministeriums.