Brozios Aussage zur Ortsumgehung Miel ist falsch

Achim Tüttenberg MdL
Achim Tüttenberg MdL

Der Landtagsabgeordnete Achim Tüttenberg (SPD) weist die in der örtlichen Presse zitierte Aussage des Ortsvorstehers von Rheinbach-Oberdrees, Kurt Brozio (CDU), zur Ortsumgehung Miel (B 56) als falsch zurück. "Selbstverständlich hat die NRW-Landesregierung die Mieler Ortsumgehung für den Bundesverkehrswegeplan angemeldet. Das stand nie in Frage und es gab darüber keinerlei Diskussionen. Die Landesregierung und Verkehrsminister Mike Groschek SPD) setzen sich für eine baldige Entlastung der Mieler und Oberdreeser Bürgerinnen und Bürger ein. Darüber habe ich die Öffentlichkeit als Mitglied des Verkehrsausschusses im letzten Jahr auch unmittelbar nach der Sitzung informiert", erklärt Tüttenberg.
"Herr Brozio sollte sich mit den CDU-Abgeordneten von Boeselager und Dr. Röttgen in Verbindung setzen. Wichtig ist jetzt, dass sich auch die CDU gemeinsam mit der SPD für eine raschen Bau des wichtigen Projektes einsetzt", raten die SPD-Ratsmitglieder Folke große Deters (Rheinbach) und Tobias Leuning Swisttal). "Ein Blick auf die Homepage des Landes- oder Bundesverkehrsministeriums hätte gereicht, um die nun in Miel und Oberdrees entstandene Verwirrung zu vermeiden", so große Deters und Leuning abschließend.