Viel für den Rhein-Sieg-Kreis erreicht

Sebastian Hartmann, MdB
Sebastian Hartrmann MdB

Seit drei Jahren sitzt Sebastian Hartmann nun schon für den Rhein-Sieg-Kreis im Deutschen Bundestag. "Nun ist es an der Zeit die letzten Jahre zu betrachten und Bilanz zu ziehen", erklärt Sebastian Hartmann (SPD), Bundestagsabgeordneter für Rhein-Sieg. Dies macht Hartmann in seiner neuen Bilanzbroschüre. Darin zeigt er sowohl die bisherigen Errungenschaften für den Rhein-Sieg-Kreis, als auch die bisherigen Erfolge der SPD-Bundestagsfraktion auf.

"Die SPD hat viel in der Regierungsverantwortung erreicht, so z.B. durch Investitionen von einer Milliarde Euro in den sozialen Wohnungsbau und in Kindertagesstätten in Höhe von 750 Millionen Euro", berichtet Hartmann. Vor allem aber auch die doppelte Staatsbürgerschaft und die Mietpreisbremse sind für Hartmann wichtige Themen, die "unsere Gesellschaft zukunftsfähiger und moderner machen".

Der Einsatz für den Rhein-Sieg Kreis liegt Sebastian Hartmann aber besonders am Herzen. Hierzu gehören laut Hartmann lokale Projekte, wie die Hochstufung der Rheinbrücke zwischen Niederkassel und Köln-Godorf im Bundesverkehrswegeplan. Aber auch Projekte wie der Mindestlohn auf Bundesebene haben direkten Einfluss im Rhein-Sieg-Kreis. Der Mindestlohn, so Hartmann, hat "über 10.000 Menschen im Rhein-Sieg-Kreis die größte Gehaltserhöhung ihres Lebens gegeben" und so ein "Stück Würde zurück".

"Es wurde viel geschafft, aber es gibt noch viel tun. Klare Worte und klare Zahlen sind das Motto dieser ehrlichen Bilanz", so Hartmann abschließend.

Erhältlich ist die Bilanzbroschüre von Sebastian Hartmann, MdB auf seiner Homepage (www.sebastian-hartmann.de) oder in seinem Troisdorfer Wahlkreisbüro (Frankfurter Straße 47, 53840 Troisdorf). Eine kostenfreie Bestellung ist unter der Telefonnummer, 02241-9993310, gerne möglich.