Schulcontainer für die Grundschule Wormersdorf dringend notwendig

Standort zur Aufstellung der Schulcontainer an der Grundschule Wormersdorf
Standort zur Aufstellung der Schulcontainer an der Grundschule Wormersdorf

In der Fragestunde vor der letzten Ratssitzung am 12.12.2016 berichtete die Stadtverwaltung auf Anfrage des Wormersdorfers SPD-Ratsherrn Michael Rohloff über den Sachstand zur Aufstellung der Schulcontainer an der Kath. Grundschule Wormersdorf.

„Die Stadtverwaltung musste darlegen, dass die Container erst ab dem Schuljahr 2017/ 2018 bereitstehen werden, obwohl deren Anschaffung bereits im Frühjahr des Jahres 2016 beschlossen wurde. Begründet wurde die Verzögerung mit der Auslastung der zuständigen Fachbereiche durch andere Maßnahmen, wie dem Umzug der Realschule und der Gesamtschule“, so SPD-Ratsherr Michael Rohloff.

„Auch wenn ich versuche, Verständnis für die Stadtverwaltung aufzubringen, habe ich allerdings kein Verständnis für die völlig unzureichende Informationspolitik der Verwaltung“, so Michael Rohloff weiter. „Es ist ein Versäumnis der Verwaltung, dass erst im Rahmen der Fragestunde der Stadtrat über die Verzögerungen informiert wurde, obwohl bereits im Oktober bekannt war, dass die Container nicht mehr in diesem Schuljahr bereitstehen würden.“

Leider wurde es auch versäumt, die Elternvertreter der Schule umfassend und frühzeitig über die Situation zu informieren. „Für das weitere Vorgehen wünsche ich mir zeitnah und unaufgefordert eine Berichterstattung über die Umsetzung der geplanten Baumaßnahme des Rates, der Schulleitung sowie der Schulpflegschaft, insbesondere dann, wenn es zu weiteren Verzögerungen kommen sollte. Offenheit, Transparenz und Bürgernähe gehören schließlich zum Leitbild einer jeden modernen Verwaltung und sollten auch gelebt werden“, macht der Wormersdorfer Sozialdemokrat deutlich.

„Weitere Verzögerungen können wir uns nicht leisten. Die Schule ist bereits jetzt an ihre Kapazitätsgrenzen gestoßen und musste bereits die Lernwerkstatt in einen Klassenraum umwandeln. Wenn im Sommer 2017 die neuen Erstklässler zweizügig starten, fehlt ohne die Container definitiv ein Klassenraum“, so Dietmar Danz, Stellv. Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion und Vorsitzender des Schulausschusses.

„Wir werden die Umsetzung der Baumaßnahme weiterhin kritisch begleiten und uns eng mit allen Beteiligten austauschen“, so Dietmar Danz und Michael Rohloff abschließend.