Kulturabend der SPD Meckenheim

Am Mittwoch, den 19. April, um 19:00 Uhr laden die SPD Meckenheim und der SPD-Landtagskandidat Folke große Deters zu einem Kulturabend zum Thema "Politik und Heimat" ein. Die Veranstaltung findet statt im Theatrium Gaudium (Bonner Straße 25, Meckenheim), der Eintritt ist frei. Auftreten werden der ehemalige Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch und die bekannte Poetry-Slammerin Ella Anschein und weitere Künstler. Bereichert wird der Abend außerdem durch eine Ausstellung von Karikaturen von Manfred Weil.
Manfred Weil kennen viele in Meckenheim. Geboren wurde er 1920 in Köln. Von 1982 bis zu seinem Tod am 6.Mai 2015 lebte und malte er in Meckenheim. Unvergessen sind seine Ausstellung in Meckenheim. Als Jude emigrierte er 1939 nach Belgien, seine anschließenden Deportation und Flucht ist durch das Roadmovie" Mich kriegt ihr nicht" eindrucksvoll gezeigt worden.
Nach dem Empfang lädt die SPD Meckenheim noch zu einem kleinen Empfang mit Häppchen und Getränken ein.

Nicht bekannt dagegen ist, dass Manfred Weil mehrere Jahre (von 1968 bis 1974) als Karikaturist für den Vorwärts gearbeitet hat. In dieser Zeit hat er auch ein eindrucksvolles Portrait von Willi Brandt gemalt. Aus den unzähligen Karikaturen von Manfred Weil hat Brigitte Kuchta einige ausgesucht, die auch heute noch ihre Gültigkeit haben.