„Welten verbinden – Zusammenhalt stärken“

Sebastian Hartmann ruft zur Teilnahme auf: Bis zum 20. Februar Projekte zum Thema „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken“ einreichen

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ der Bundesregierung sucht unter dem Motto „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken” innovative Projekte. „So sollen Projekte gefunden werden, die Lebenswelten miteinander verbinden, die Bekanntes auf den Prüfstand stellen, dem Gemeinwohl dienen und so einen positiven Beitrag zur Lösung von gesellschaftlichen Herausforderungen leisten“, erklärt Sebastian Hartmann (SPD), Bundestagsabgeordneter für Rhein-Sieg, die Idee des Wettbewerbes. „In Zeiten, in denen der gesellschaftliche Zusammenhalt bröckelt und Spalter in Parlamente einziehen, da gilt es, den Zusammenhalt unserer Gesellschaft zu stärken. Aus diesem Grund unterstütze ich den Wettbewerb“, so Hartmann weiter.
Bis einschließlich 20. Februar 2018 läuft der Bewerbungszeitraum für Projekte aus Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Umwelt, Bildung und Gesellschaft. Melden können sich Projekte, die unterschiedliche Lebenswelten miteinander verbinden und so den Zusammenhalt stärken – ob Sozialunternehmer, Firmen, Projektentwickler, Kunst- und Kultureinrichtungen, Universitäten, soziale und kirchliche Einrichtungen, Initiativen, Vereine, Verbände, Genossenschaften oder private Initiatoren. Bewerbungen sind online unter www.ausgezeichnete-orte.de möglich. Eine Jury wählt dann die besten 100 Ideen aus.