SPD für Förderung der Weihnachtsbeleuchtung in Rheinbach

Die SPD-Fraktion in Rheinbach wäre bereit, eine finanzielle Unterstützung des Gewerbevereins zur Realisierung der Weihnachtsbeleuchtung mitzutragen. Dies war das Ergebnis der Diskussion in der jüngsten Fraktionssitzung, in der sich die SPD-Fraktion intensiv mit dieser Frage beschäftigte.

Der Gewerbeverein hatte dargelegt, dass inzwischen die finanziellen Mittel fehlen, die Hauptstraße in der Adventszeit weihnachtlich zu beleuchten. Für die Straßen Vor dem Voigtstor und Vor dem Dreeser Tor fehlten schon seit einigen Jahren die Finanzmittel und die Straßen blieben dunkel. Die SPD bedauert, dass es nicht möglich sein soll, die drei genannten Straßen als Hauptachse der Rheinbacher Innenstadt in der Adventszeit stimmungsvoll zu beleuchten. Auf Anregung des zukünftigen Ratsmitglieds Dr. Georg Wilmers, der im Dezember für Folke große Deters in den Rat der Stadt Rheinbach nachrückt, beschloss die SPD-Fraktion offen zu sein für eine finanzielle Unterstützung des Gewerbevereins für die Weihnachtsbeleuchtung durch die Stadt oder mittelbar durch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft.

„Eine stimmungsvolle Beleuchtung in der Weihnachtszeit wärmt nicht nur das Herz der Bürgerinnen und Bürger Rheinbachs, sondern ist auch eine Maßnahme zur Tourismus- und Wirtschaftsförderung, denn der Anreiz, vor Ort in Rheinbach anstatt im Internet einzukaufen, wird durch eine schöne Atmosphäre spürbar gefördert, die durch die Beleuchtung des Gewerbevereins erzeugt wird“, erläutert Dr. Wilmers.

Die SPD weist zur Finanzierung darauf hin, dass die Gewerbesteuereinnahmen in Rheinbach nach aktuellem Stand, über den der Rat kürzlich informiert wurde, bereits Ende August um 3,18 Mio. Euro höher waren als nach dem Haushaltsplan 2018 erwartet. „Und die größte Steigerung war im Stadtzentrum von Rheinbach zu verzeichnen, sodass es gerechtfertigt erscheint, in diesem Jahr dem Gewerbeverein einen Zuschuss für die Weihnachtsbeleuchtung zu gewähren, damit Rheinbach auch weiterhin in der Adventszeit im Lichterglanz erstrahlen kann“, meint Dr. Wilmers.

Die SPD-Fraktionsvorsitzende Martina Koch ergänzt: „In dieser Frage haben wir ein offenes Ohr für die Nöte des Gewerbevereins im Sinne der Förderung der Adventsstimmung in Rheinbach und somit der Förderung des Tourismus und der Wirtschaft in der Innenstadt.“