Beratung des Haushaltsentwurfes für das Jahr 2019

Die Ratsfraktion der SPD Rheinbach trifft sich heute zu einer Klausurtagung, um den Haushaltsentwurf für das Jahr 2019 zu beraten. Der von Bürgermeister Raetz (CDU) eingebrachte Etatentwurf schließt für das laufende Jahr mit einem Defizit von rund 5,2 Millionen Euro ab. Die Hebesätze für die Gewerbe- und Grundsteuer sollen in den Folgejahren weiter steigen, bei der Grundsteuer B wird ein Anstieg von 641 (2019) auf 753 (2022) vorgeschlagen.