SPD fordert den Neubau eines zweigruppigen Kindergartens in der Rheinbacher Kernstadt

Die SPD Rheinbach fordert den Neubau eines zweigruppigen Kindergartens in der Rheinbacher Kernstadt. Bei den Planungen soll die Möglichkeit für eine spätere bauliche Erweiterung berücksichtigt werden.

Nach den von der Stadtverwaltung vorgelegten Unterlagen zur Jugendhilfeplanung ist deutlich erkennbar, dass die Stadt Rheinbach einen weiteren Kindergarten benötigt, der zeitnah geplant und gebaut werden muss. Denn spätestens zum Kindergartenjahr 2020/2021 zeichnet sich der Bedarf für zwei weitere Kindergartengruppen für Kinder über 3 Jahren ab. Darüber hinaus werden die neuen Wohnquartiere, die auf dem Pallotti- und dem Majolika-Areal entstehen, den Bedarf an Plätzen sicherlich noch deutlich vergrößern.

Die SPD verlangt eine Sondersitzung des Jugendhilfeausschusses nach der Sommerpause, um über die sozialdemokratische Initiative zur Schaffung zusätzlicher Kindergartenplätze zu beraten und die erforderlichen Entscheidungen zur baulichen Umsetzung auf den Weg zu bringen.

Hier der SPD-Antrag zum Nachlesen.