SPD-Rheinbach plakatiert klimaneutral

Bild: Gert-Uwe Geerdts

Bei der Kommunalwahl in diesem Jahr sind die Möglichkeiten eingeschränkt, mit den Bürgerinnen und Bürgern in Kontakt zu treten. Natürlich besteht die Möglichkeit, sich über Programm und Kandidaten im Internet zu informieren, aber der direkte Kontakt ist doch sehr eingeschränkt. „Wir möchten, dass die Bürgerinnen und Bürger wissen, wer für die SPD in ihrem Wahlkreis für den Stadtrat kandidiert. Deshalb plakatieren wir entgegen der ursprünglichen Absicht“, erläutert Ortsvereinsvorsitzender Jürgen Lüdemann. „Hausbesuche werden wir wie bei den letzten Kommunalwahlen nur begrenzt machen können, denn wir möchten kein zusätzliches Risiko eingehen und niemanden gefährden“, ergänzt Martina Koch, SPD-Fraktionsvorsitzende. „Alle Wahlinformationen, natürlich auch die Plakate, sind klimaneutral produziert und lassen sich selbstverständlich wieder recyceln“, so Lüdemann abschließend.