Stadtratkandidat Georg Wilmers

Dr. Georg Wilmers

Privat

Commeßmannstr. 11

53359 Rheinbach
0492226 13430

Ich freue mich, dass Sie sich für mich als sachkundiger Bürger für den am 25.05.2014 gewählten Rheinbacher Stadtrat interessieren.
Näheres zu meinen Aktivitäten/Anträgen erfahren Sie auf meiner Homepage.
Groß geworden bin ich in Suderwick, einem dörflichen Ortsteil der Stadt Bocholt, direkt an der
niederländischen Grenze. Die Hauptstraße von Suderwick war und ist gleichzeitig Staatsgrenze.
In Bocholt habe ich das altsprachliche private Gymnasium der Kapuziner besucht und 1982 dort
Abitur gemacht.
15 Monate Wehrdienst abgeleistet habe ich in Goslar und nördlich von Bremen.
Studiert habe ich Rechtswissenschaften in Trier und Wirtschaftswissenschaften an der
FernUniversität Hagen. 1987 habe ich mein erstes juristisches Staatsexamen bestanden und war
anschließend als wissenschaftlicher Mitarbeiter einige Monate am Institut für Umwelt- und
Technikrecht und dann zwei Jahre am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht der
Universität Trier tätig. Während dieser Zeit habe ich promoviert.
1991 bis 1994 arbeitete ich in der Mainzer Staatskanzlei im Büro des Ministerpräsidenten, von 1994
bis 1998 in der SPD-Bundestagsfraktion im Büro des Fraktionsvorsitzenden.
In dieser Zeit – 1995 – zog ich mit Frau und drei damals kleinen Kindern nach Rheinbach. Das haben
wir nie bereut, wir haben uns hier immer wohl gefühlt. Unsere Kinder sind in Rheinbach zur Schule
gegangen und groß geworden. Mittlerweile sind alle drei erwachsen und aus dem Haus.
Von 1998 bis 2010 war ich im Verteidigungsministerium tätig, zuletzt als Leiter der Abteilung
Personal-, Sozial- und Zentralangelegenheiten. Seit 2010 bin ich Geschäftsführer einer Gesellschaft
im SIEMENS-Konzern, die für die Bundeswehr die handelsübliche Informationstechnik (Computer,
Telefone etc.) bereitstellt und betreibt.
Privat wandere ich gerne mit meiner Frau, fahre viel Fahrrad und spiele im Posaunenchor der
evangelischen Kirchengemeinde Rheinbach.
Der SPD gehöre ich seit über 30 Jahren an. Als sie mich fragte, ob ich bereit wäre, im Wahlbezirk 030
für den Stadtrat zu kandidieren, habe ich gerne zugesagt und engagiere mich nun mit den im
bisherigen Leben erworbenen Kenntnissen und Erfahrungen als sachkundiger Bürger.