Peter Machalowsky

privat

Dahlienstr. 2

53359 Rheinbach
+4922226 7602

Persönlich
Was haben Hans Albers, Ronaldo, Ségolène Royal, Klaas Heufer-Umlauf und Peter Machalowsky wohl gemeinsam? Richtig: Diese fünf Persönlichkeiten wurden an einem 22. September. Die meisten von ihnen standen oder stehen noch heute im Fokus der Öffentlichkeit. Während Peter eher der Mensch ist, der im Hintergrund arbeitet. Seinen Lieblingsplatz in Rheinbach sieht er in einer zukünftigen Fußgängerzone, die sich durch die ganze Hauptstraße ziehen soll. Das ist sein ganz persönlicher Herzenswunsch.

Prägend
Geboren in Berlin, aufgewachsen im ausgebombten Berlin, evakuiert nach Thüringen und erst im Jahr 1947 wegen Unterernährung eingeschult, das sind die dramatischen Grundpfeiler seiner Kindheit. Peter nennt sein Abitur am Lessing Gymnasium, einer Stiftung der Berliner Logen auf dem Wedding sowie die Solidarität im Arbeiterbezirk Wedding als prägende Ereignisse für seinen politischen Werdegang  als überzeugter Sozialdemokrat.

Politisch
Peter gehört – das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen – zur dritten Generation in der SPD, in der er bereits seit über 53 Jahren Mitglied ist. Mit seinem heutigen Wahlbezirk in Rheinbach und dem Stadtteil im „Grünen“ ist er sehr verbunden, ganz nebenbei ist der Bezirk auch ein gutes Ziel für Radtouren. Peter engagiert sich als Sachkundiger Bürger, ist Kassenprüfer im SPD Ortsverein Rheinbach und im Sozialfonds. Zudem ist er ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht in Köln. Seine drei Herzensthemen für Rheinbacher Bürger*innen sind: Radwegeplan umsetzen, Fußgängerzone einrichten sowie den ÖPNV zwischen Rheinbach, seinen Ortschaften und dem Umland verbessern.